Grenzen im Erfolg der Atlaslogie

Grenzen im Erfolg der Atlaslogie sind bei degenerativen Erkrankungen und Defekten im Zentralnervensystem z.B. Alzheimer, MS, Lähmungen

Bei Defekten am Skelett z.B. Morbus Bechterew

Kaputte oder eingebrochene Wirbelkörper, nicht mehr vorhandene Bandscheiben

Nichts desto trotz ist es auch bei diesen Erkrankungen wichtig, dass mittels Atlaslogie die Selbstheilungskräfte aktiviert werden um die Begleiterscheinungen positiv zu beeinflussen. Dies ermöglicht eine Steigerung der Lebesqualität.

Grenzen im Erfolg der Atlaslogie

Ein wichtiger Hinweis zum Schluss: In der Atlaslogie werden keine medizinischen Diagnosen gestellt und keine Krankheiten behandelt. Es werden keine Heilversprechungen abgegeben und niemand wird je von einem Arztbesuch abgehalten

Wie läuft eine Atlaslogie Behandlung, siehe https://www.atlaslogie-meister.ch/behandlung/