BEHANDLUNG

VOR DER 1. SITZUNG

Nach der Kontaktaufnahme werde erstmals 4 Termine festgelegt im Wochenabstand, da anfangs die Kontinuität sehr wichtig ist.



WIE LÄUFT DIE SITZUNG AB?

Nach der Begrüssung werde ich mittels Anamnese ihre aktuellen Krankheitsgeschichte aufnehmen. Danach bitte ich sie, sich angezogen auf der Liege auf den Bauch zu legen. Anschliessend wird der Beintest 1 und der Beintest 2 durchgeführt. Nach diesen 2 Tests dürfen sie sich wieder aufsetzen. Dann erfolgt das eigentliche Atlas Adjustment. Nach dem Adjustment werden sie 20-30 Minuten in einer entspannten Lage ausruhen und das Adjustment wirken lassen dürfen. Nach Ablauf der Ruhephase werde ich noch einmal überprüfen ob das Adjustment erfolgreich war. Danach werden sie verabschiedet.

WAS BEWIRKT DAS ADJUSTMENT?

Einen zentrierten Atlas dadurch auch die Aufhebung des Beckenschiefstandes (Schnurlotprinzip Atlas-L5) Ein bestmöglich funktionierendes Nervensystem Bessere Statik der Wirbelsäule Korrektur falls eine Beckenverdrehung vorhanden war Aktivierung der Selbstheilungskräfte

SELBSTHEILUNG REAGIERT

Jeder Mensch ist anders und jeder Mensch reagiert somit auch anders. Reaktionen sind möglich, jedoch nicht zwingend. Schmerzen können vorübergehend stärker werden, klingen jedoch meist nach kurzer Zeit wieder ab. Durch die Veränderung der Statik können sich die Schmerzen verlagern. Am häufigsten ist die Verlagerung von einer Körperseite auf die andere (z.B. vor der Behandlung hatten Sie Knieschmerzen rechts, nach der Behandlung kann es kurzfristig zu Knieschmerzen auf der linken Seite kommen) Es kann sein, dass Sie vorübergehend an verstärkten Körperreaktionen leiden, z.B. Müdigkeit, vermehrt Schwitzen, frieren, vermehrter Harndrang, Kopfschmerzen usw. Auch Symptome von bereits durchlebten Krankheiten können neu aufflackern. Die Muskulatur, Sehnen und Bänder müssen sich zuerst wieder der neuen Statik anpassen.

REAKTION HEISST BESSERUNG, SELBSHEILUNG BRAUCHT ZEIT

Jede Reaktion ist für mich und auch für Sie ein gutes Zeichen. Dies ist immer ein Signal, dass der Körper den Impuls verarbeitet. Alles was noch Substanz hat, kann besser oder gar gut werden. Reaktionen - Selbstheilung braucht Zeit Geben Sie sich und Ihrem Körper Zeit. Ihre Beschwerden haben Sie wahrscheinlich auch schon über längere Zeit, daher können diese auch nicht einfach über Nacht verschwinden.